Immo Suche

Große Fortschritte beim Bau der Austro Towers

Große Fortschritte beim Bau der Austro Towers

Der Bau des Austro Towers, der mit 135 m Höhe das höchste Gebäude am Donaukanal wird, schreitet rasant voran.

Anfang September 2018 wurde mit den Bauarbeiten begonnen, Mitte April wurden die Fundierungsarbeiten fertiggestellt und Anfang September ist die Finalisierung des gesamten Tiefbaus vorgesehen.

Dieses Video verschafft Ihnen einen Eindruck des Baufortschritts:

 

Da der Tiefbau bei diesem Projekt mittels Deckelbauweise umgesetzt wird, wurde parallel zum Baugruben-Aushub die Baugrubensicherung mittels 80 cm dicken und 30 m tiefen Schlitzwänden aus Dichtbeton umschlossen. Dafür musste ein eigener Schlitzwandgreifer aus Deutschland angeliefert werden.

Der Vorteil der Deckelbauweise liegt unter anderem darin, dass die Geländeoberfläche relativ schnell wieder für den Verkehr und andere Nutzungen zur Verfügung steht, da der Aushub unter dem Deckel erfolgt. Aktuell wurden die Schlitzwandarbeiten zur Baugrubensicherung fertiggestellt und mit der Herstellung der Geschoßdecke begonnen. Unterhalb des fertiggestellten Segments wurden bereits zwei weitere Untergeschoße ausgehoben.

Insgesamt wird eine Baugrube von durchschnittlich 15 m Tiefe ausgehoben – das umfasst ca. 40.000 m³ Erdreich.

Der innovative Büroturm, der mit seinem rautenförmigen Grundriss und seiner aerodynamischen Fassade ein echtes Landmark für Wien wird, soll 2021 fertiggestellt werden. Die ivv startete Ende März 2018 mit dem Vertrieb der noch freien Büroflächen.

Zusammenhängende Posts

ivv im Society Magazin

Im Juni ist ein Bericht über die ivv im Society Magazin erschienen. Den ganzen Artikel können...

Weiterlesen

The Brick – Ein Blick in die Zukunft

In diesem Video können Sie sich schon jetzt einen Eindruck davon verschaffen, wie das Projekt THE...

Weiterlesen

Ein Einblick in das Leben im Schloss Neusiedl

Im wunderschönen, revitalisierten Schloss Neusiedl lässt es sich königlich wohnen - es vereint...

Weiterlesen